Matchday am Sonntag

+++ Reserve gastiert beim Tabellenführer +++

Am Sonntag um 13:30 Uhr gastiert der amtierende Kreismeister beim souveränen Tabellenführer und legitimierten Nachfolger. Bisher räumte der Gastgeber nahezu alles aus den fussballerischen Weg und dies mit teilweise Kantersiegen (u.a. 6:0 gegen Einheit Worbis). Gerade am heimischen Ellernweg ist die Bilanz beeindruckend makellos (27:3 Tore und 18 Punkte in 6 Ligaspielen). Die Rollenverteilung ist damit eindeutig geklärt. Der SCH wird viel Einsatz und Kampf gegen die Tormaschinerie des ambitionierten Gastgebers gegen halten. Entscheidend ist auf dem Platz. 💙🤍⚽👍

💻 Der ausführliche Liveticker auf: https://bit.ly/3gDOuMc

+++ Fußballspektakel in Jena – SCH erringt Auswärtspunkt +++

Das waren 90. Minuten fürs Fussballherz. Der 1. Sportclub 1911 Heiligenstadt führt zur Pause durch das Tor von Sebastian Möhlhenrich mit 1:0 gegen starke Schott Kicker aus Jena. Nach dem Wechsel drückt der Gastgeber gehörig aufs Tempo wird aber mehrfach vom überragenden Fänger Christoph Sternadel ausgebremst. In der 60. und 62. Minute kann aber auch Sternadel die Einschläge nicht verhindern und so liegt die Wehr Elf per Doppelschlag zurück. Das Spiel hat nun Siedetemperatur erreicht und der SCH schlägt nur vier Minuten später ebenfalls per Doppelschlag zurück. Die eingewechselten Henkel und Derr drehen erneut die Partie. Der Gastgeber schüttelt sich kurz und läuft weiter hoch an. Eine Patrone hat man noch parat und erzielt den 3:3 Ausgleich. Die Schlussphase bleibt weiter wild mit Chancen auf beiden Seiten, aber es bleibt beim nicht unverdienten Punktgewinn für unsere Mannschaft gegen starke Gastgeber. Der SCH holte damit aus den letzten vier Spielen starke 10 Ligapunkte. Am kommendem Wochenende empfängt man dann auf heimischen Geläuf die Mannschaft vom FC Saalfeld. 💙🤍 ⚽👍
.
.
Spieldaten

SV Schott Jena – 1. SC 1911 Heiligenstadt 3:3 (0:1)

SV Schott Jena
Glaser – Siegel – Stelzer – Frühauf – Mohammadi – Schwaiger – Gehrmann – Darwisch (61. Schöppe) – Hamann (46. Schirmer) – Kuhn (36. Günnel) – Schröder

SC Heiligenstadt
Sternadel – Wolanski – Köhler – Alexander Aschoff – Lerch – Rohner – Roth (65. Henkel) – Gümpel (67. Derr) – Wilhelm (90.+4 Adam Aschoff) – Möhlhenrich – Merfert

Schiedsrichter
Götze

Zuschauer
21

Tore
0:1 Möhlhenrich (33.), 1:1 Schwaiger (60.), 2:1 Mohammadi (62.), 2:2 Henkel (66.), 2:3 Derr (63.), 3:3 Gehrmann (79.)

+++ Matchday am Samstag! +++

Unsere Verbandsliga-Elf reist zum SV Schott Jena

Nach dem grenzenlosen Jubel am vergangenen Samstag im Viertelfinale des Thüringenpokals treten unsere Helden um 13 Uhr auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld Platz 4 gegen den Tabellennachbarn vom SV Schott an. Nach drei Ligasiegen und dem erwähnten Sieg im Landespokal will der SCH auch in der Universitätsstadt punkten. Personell hat Trainer Marco Wehr das identische Personal zur Verfügung. Sport frei!

Der ausführliche Liveticker auf: https://bit.ly/3VrPmSC

 

+++ Studio1 baut Partnerschaft mit SCH aus +++

Unser langjähriger Partner Studio1 baut die Zusammenarbeit mit uns weiter aus und präsentiert sich jetzt auch auf unserer schönen neuen Gäste-Trainerbank

Georg Halbhuber, Prokurist bei Studio1, setzt sich schon seit einigen Jahren für den #sportinheiligenstadt ein und war bei der feierlichen Übergabe auf dem Platz. O-Ton: „Wir sehen in der Nachwuchsförderung viele positive Aspekte beim SC Heiligenstadt. Ich habe in meiner Jugend selbst beim SCH gekickt.“

… Wir freuen uns schon auf die nächsten Projekte mit Studio1. Die Kreativagentur begleitet Unternehmen in IT- und Marketing-Fragen und bietet seit über drei Jahrzehnten innovative Lösungen rund um das Thema Kommunikation an. Von Webdesign bis Werbefotografie oder Video – unser Partner hat bestimmt auch für euch das passende Angebot. Mehr Info zur Agentur findet ihr unter www.studio1.de.

 

Der Spielplan steht! Zum Rewe Junior Cup 2023 trifft unsere U19 am Donnerstag in der VGH Gruppe gleich im ersten Spiel auf den Fulham FC. In der zweite Partie geht es dann gegen den 1. SC Göttingen 05. Spieltag 2 Start mit der Partie gegen den AZ Alkmaar, danach geht es gegen den nächten regio Vertreter die JSG Weper. Zum Abschluss am Freitag treffen die Jungs dann auf die TuSpo Petershütte. Am Spieltag Nummer 3 (Samstag) greift der SCH erst recht spät in das Geschehen ein, um 18.50 Uhr gegen die Mannschaft aus der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover. Auch eine Live Übertragung wird es wieder geben, dabei könnt ihr auch zwei Spiele unserer U19 miterleben.

Spielplan
Donnertag 05.01.2023
20.00 Uhr
Fulham FC vs. SCH

22:49 Uhr
SCH vs. I.SC Göttingen 05

Freitag 06.01.2023
20:35 Uhr
SCH vs. AZ Alkmaar

22.50 Uhr
JSG Weper vs. SCH

23:19 Uhr
SCH vs. TuSpo Petershütte

Samstag 07.01.2023
18:50 Uhr
SCH vs. Hannover 96

 

Geschenkidee

Ihr seid noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? Dann haben wir hier genau das Richtige! Auch 2023 findet im Sommer wieder unser Audi Schanzer Fussballcamp statt. In der Zeit vom 10.07.2023 bis 14.07.2023. macht bei uns wieder Deutschlands größte Fussballschule Station.

Unter folgendem Link könnt ihr euch bereits jetzt anmelden. https://bit.ly/3i3dblm Schnell sein lohnt sich, denn bei Anmeldung bis zum 31.01.2023 gibt es noch einen 10 Euro- Gutschein on Top oben drauf.

+++ C -JUGEND mit knapper Niederlage +++

Trotz einer starken Leistung gegen den Favoriten von Wacker Nordhausen, scheidet unsere C-Jugend in der letzten Minute aus. Danke, dass war Super Jungs und macht Lust auf mehr! 👏
.
.
Spieldaten

1.SC 1911 Heiligenstadt U15 – FSV Wacker Nordhausen 0:1 (0:0)

SC Heiligenstadt
Andreas – Jünemann – Müller – Hartwig – Pfeiffer – Klinge (63. Hofmann) – Osburg – Bernd – König – Hentrich (66. Sander)

Bank
Mainka – Opfermann – Nachtwey – Lorenz – Sander

Tore
0:1 Kramer (70.)

+++ Fantastisch!!!! – Maximum der Superlative für diesen SCH gehen auch uns aus +++

Bitte verzeiht jeglichen maßlosen Überschwang, aber das was da heute im Gesundbrunnen passiert ist, lässt jeden Fußballromantiker aus dem Sattel gehen. Die Fakten: Der Sportclub aus Heiligenstadt bietet dem Oberligisten von der Fahner Höhe, aber mal sowas von die fussballerische Stirn. Bereits in der 16. Minute gehen die Wehr Mannen in Führung und lassen einen Klassenunterschied nie erkennen. Der Gast aus dem Erfurter Randraum zeigt sich „stets bemüht“, aber äußerst unkreativ in der Chancenkreation. Will man Fußball mit maximaler Leidenschaft sehen, bekommt man heute die blau weiße Vorführung aus dem Lehrbuch. Jeder Meter des Heiligenstädter Gesundbrunnen wurde heute vom SC 1911 bearbeitet. Kurz nach dem Wechsel dann der Schock und auch das ungläubige Staunen in vielen Heiligenstädter Gesichter. Der SCH ist auf einmal nur noch zu zehnt und der Verlust auf der wohl wichtigsten Position der letzten Wochen. Ausnahmefänger Christoph Sternadel muss nach einer gelb roten Karten vom Platz. Hier kann man über ein Gefühl in den Fingerspitzen des Schiedsrichters streiten. Während das Publikum noch die Stirn runzelte, nahm Benett Fröhlich den Platz im Heiligenstädter Gehäuse ein. Mindestens 40. Spielminuten hieß es nun Unterzahl. Es griff nun aber auch der 12. Mann Effekt. Der Kreisstadtzuschauer ist nun nicht gerade bekannt für emotionalen Support, heute wurde jedem Kritiker das Fundament entzogen. Jeder Ballgewinn wurde frenetisch gefeiert. Es entwickelte sich eine einzigartige Atmosphäre. Der junge Fröhlich befeuerte dies mit einer Ausnahmeparade Mitte der zweiten Hälfte. Und nicht dass der SCH sich auf eine Abwehrschlacht beschränkte, nein, stets war man auch offensiv griffig. Nebenbei zementierten Pascal Köhler und Maxi Lerch ihren Status als Innenverteidigerduo der Zukunft. Nach 90. Spielminuten ging es nun als weitere Steigerung in die Verlängerung, wohlgemerkt mit 10 Kickern auf Heiligenstädter Seite. Auch hier schaffte es der Oberligist nicht die Heiligenstädter in die Knie zu zwingen. Es kam zum High Noon und hätte es das Drehbuch nicht anders schreiben können, avancierte der junge Benett Fröhlich zum Helden. Einmal entschärfte er einen fahnerschen Elfer, zwei guckte er am Tor vorbei und so war es Mentalitätsmonster Nico Berger vorbehalten dieses geile Spiel zu finalisieren. Und er tat es. Was dann passierte, macht den Fussballclub SC 1911 aus, pure Ekstase. Wildfremde Leute lagen sich in den Armen und schloßen blau weiße Freundschaften für die Ewigkeit. Unfassbar!!!! Die „Road to Berlin“ ist weiter geebnet. Das war heute ein Galamenü für jeden Fußballromantiker. Wir lieben euch ihr blau weißen Krieger. Feiert als gebe es kein Morgen mehr. Wir tun es.
.
.
Spieldaten

1. SC 1911 Heiligenstadt – FC An der Fahner Höhe 5:4 n.E. (1:0)

SC Heiligenstadt
Sternadel – Wolanski – Köhler – Alexander Aschoff (109. Derr) – Lerch – Rohner (52. Fröhlich) – Roth – Berger – Gümpel – Wilhelm (75. Merfert) – Möhlhenrich

FC An der Fahner Höhe
Reinwald – Kruse (66. Kupke) – Lischke – Bärwolf – Trübenbach – El Haij (115. Wiesner) – Baumgarten – Imrock – Fleischhauer – Machts – Kirchner (104. Preller)

Schiedsrichter
Gäbler

Zuschauer
320

Tore
1:0 Wolanski (16.), 1:1 Baumgarten (57.),

Elfmeter:
SC Heiligenstadt
Merfert, Möhlhenrich, Gümpel, Berger

FC An der Fahner Höhe
Baumgarten, Fleischhauer, Machts

 

 

 

+++ Matchday +++

+++ Pokal hat seine eigenen Gesetze – SCH will alles raushauen gegen favorisierten Oberligisten +++

Der SCH empfängt im Viertelfinale des Thüringer Landespokal den Oberligisten vom FC An der Fahner Höhe. Nach drei Ligasiegen in Folge sind die blau weißen Ballkünstler aus der Kreisstadt mit ordentlich Selbstvertrauen ausgestattet, wobei der Gast mit seiner sympathischen Fanschar klar die Favoritenrolle zugestanden wird. Zuletzt verlor die Busse Elf in Bautzen mit 0:3 und ist seit nunmehr drei Spielen sieglos. Im Oberligatableau rangiert man momentan auf dem 16. Tabellenplatz und somit im Risikobereich der Liga. Der SCH hat nach den letzten Erfolgserlebnissen ordentlich Rückenwind. Vor allem überzeugt das Kollektiv bei den 1911er. Marco Wehr scheint es geschafft zu haben aus einem Potpourri von guten Fußballern eine starke Einheit zu formen. Die spielerische Qualität stand fest, nun kommt die mannschaftliche Komponente als Optimierung dazu. Personell muss Trainer Marko Wehr weiterhin auf Yannick Stellmann verzichten. Fraglich ist noch der Einsatz von Robert Merfert.

Fahner Höhe stieg in der „Coronasaison 2019/2020 in die Oberliga auf. Hier gab es am 06.10.2019 das letztmalige Aufeinandertreffen beider Teams. Mit 1:4 zog der SCH damals den Kürzeren. Hoffen wir das es heute um 13:00 Uhr im Gesundbrunnen anders läuft und der Traum von Berlin weiterlebt. 😉

Auf geht´s ihr Blau Weißen! 💙🤍

💻 Der ausführliche Liveticker auf: https://bit.ly/3Ezwewv

+++ KARTENVORVERKAUF +++

Es ist mal wieder soweit! Der Kartenvorverkauf für den Rewe Juniorcup STARTET.
Wenn ihr bei Europas größtem U19 Hallenfußball-Turnier dabei sein wollt, dann habt ihr jetzt hier die Möglichkeit!

Schickt eine Mail an: info@sc1911-heiligenstadt.de mit dem Betreff „Kartenvorbestellung RJC2023“ und euren Kontaktdaten bis spätestens 20.11.22 um 18:00 Uhr an uns und drückt LIVE vor Ort in der Lokhalle Göttingen unserer U19 die Daumen.  Denn wir zählen auf eure Unterstützung!

Preise
Tageskarte A/F Donnerstag 7,00€
Tageskarte B-E Donnerstag 15,00€

Tageskarte A/F Freitag 15,00€
Tageskarte B-E Freitag 18,00€

Tageskarte A/F Samstag 17,00€
Tageskarte B-E Samstag 22,00€

Tageskarte A/F Sonntag 19,00€
Tageskarte B-E Sonntag 24,00€

Die Spannung steigt! Am Freitag ab 17:00 Uhr könnt ihr LIVE auf YouTube an der Gruppenauslosung teilnehmen und erfahren auf wen unsere U19 im Turnier trifft. www.youtube.com/@rewejuniorcup