+++Trainingsauftakt beim SCH+++

Nach einer langen Pause und sehr vielen individuellen Trainings startete heute unsere Verbandsligamannschaft wieder in die Vorbereitung.

Neu-Trainer Simon Schneegans und Neu-Co. Trainer Michael Wegener konnten unter den schon bekannten Neuverpflichtungen Maximilian Groß (SV Dingelstädt) und Leon Gümpel (Wacker 90 Nordhausen) noch zwei weitere Spieler begrüßen.

Pascal Köhler und Anton König kommen ebenfalls von Wacker Nordhausen an die Leine. Beide sind keine neuen Gesichter beim SCH.

Pascal spielte bis zur C-Jugend beim SCH, wechselte danach zum FC Carl Zeiss Jena und spielte dort u.a. in der Junioren Bundesliga.

Anton wechselte 2019 nach Nordhausen und kehrt nun nach 2 Jahren an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Vorbereitungsspiele:

11.07.2021 SV Grün-Weiß Deuna
15.07.2021 Germania Wüstheuterode
18.07.2021 SG Bergdörfer
23.07.2021 Lichtenau SV

Vorabinformation zum Spiel SG Dynamo Dresden vs. Eintracht Braunschweig

++++ ACHTUNG ++++

Erste Vorabinformation zum Spiel SG Dynamo Dresden vs. Eintracht Braunschweig.
Der Kartenvorverkauf gestern ist sehr gut angelaufen, aktuell sind nach dem ersten Vorverkaufstermin fast die Hälfte der zur Verfügung stehenden Karten verkauft.

Sollten nach dem Vorverkaufstermin noch Karten zur Verfügung stehen, werden wir diese dann am Spieltag an einer Tageskasse bereitstellen.

Zu den genaueren Hygienemaßnahmen und Regelungen zum Spiel werden wir in der nächsten Woche nochmal einen AKTUELLEN POST veröffentlichen, da vorraussichtlich ab dem 01.07.2021 in Thüringen eine neue Coronaverordnung in Kraft tritt.

Wir wünschen Euch jetzt schon viel Spaß und das die Vorfreude auf das erste Spiel nach der Coronapause im Gesundbrunnen Stadion steigt. 💪

Mitgliederversammlung 2021

Der 1. SC 1911 Heiligenstadt e.V. lädt zur Mitgliederversammlung 2021 auf die Tribüne im Gesundbrunnen Stadion ein. 🔵⚪️
(Schlechtwettervariante Sporthalle am Stadion)

Beginn ist um 19:00 Uhr. 🕣

Tagesordnung:
1. Begrüßung, Totenehrung
2. Bekanntgabe und Bestätigung der Tagesordnung
3. Erteilung des Rechenschaftsberichtes für das Sportjahr 2020
4. Vorlegung des Kassenberichtes für das Sportjahr 2020
5. Vorlegung des Kassenprüfberichtes
6. Entlastung des Vorstandes (Abstimmung zum Kassenbericht, Kassenprüfbericht und Entlastung des Vorstandes)
7. Vorlage von Anträgen
8. Vorlage von Anträgen zur Satzung
9. Diskussion und Beschlussfassung zu den Anträgen
10. Schlusswort und Verabschiedung

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie hiermit recht herzlich ein!
Es wird darauf hingewiesen, die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen zu beachten. Ein Hygienekonzept liegt vor.

Testspiel SG Dynamo Dresden vs. Eintracht Braunschweig

‼️‼️ ACHTUNG ‼️‼️
Alle Fußballfans aufgepasst! Im Rahmen des Trainingslagers der SG Dynamo Dresden (01.-09.07.2021) in Heiligenstadt findet am 03.07.2021 um 16:00 Uhr ein Testspiel gegen Eintracht Braunschweig im Gesundbrunnen-Stadion statt.
500 Karten 🎫 stehen hierzu zur Verfügung! Tickets gibt es nur im Vorverkauf!

👉 Termine dafür sind:
Dienstag 22.06.
Donnerstag 24.06.
Dienstag 29.06.
Mittwoch 30.06.
Jeweils von 17-19 Uhr auf der Terrasse des Restaurant „Am Stadion“.

💶 Preise:
Vollzahler 10€
Ermäßigt 6€

#sch #sgd1953 #wirsindeintracht #sc1911heiligenstadt #heiligenstadt #dresden #braunschweig #eichsfeld #thüringen #sachsen #niedersachsen #fussball

SCH stellt Simon Schneegans vor.

Nachdem wir über die Verpflichtung von Simon Schneegans als neuen Trainer unserer Verbandsligamannschaft berichtet haben, kam es gestern nun zur Vertragsunterschrift. Dabei haben wir gleich die Gelegenheit genutzt und mit Simon ein kleines Interview geführt.

Was reizt dich an der Aufgabe beim SC 1911?

Vor allem eine junge Mannschaft mit ehrgeizigen Spielern. Dazu kommt ein Verein mit klaren Vorstellungen und einer tollen Infrastruktur.

Welche Ziele setzt du der Mannschaft, aber auch dir persönlich?

Auf persönliche Belange setze ich keinen besonderen Wert. Ich werde ab Juli Teil der Mannschaft sein und verfolge dann gemeinsame Ziele. Ein Ziel ist natürlich die sportliche Verbesserung der Mannschaft.

Schneegans: „Meine Vorfreude ist riesig“

Was dürfen wir erwarten auf dem Platz? Vollgasfußball oder eher nach dem Motto „die Null muss stehen“?

„Ein Spiel mit Köpfchen“ – jeder Spieler muss zu jeder Zeit wissen wie er sich taktisch verhalten muss. Dazu zählt Vollgasfußball aber auch mal einen Bus vor dem eigenen Tor zu parken.

Gibt es noch personelle Veränderungen auf der Zu bzw. Abgangsseite des aktuellen Kaders?

Grundsätzlich haben wir unsere Kaderplanung abgeschlossen. Natürlich gucken wir aber immer nochmal nach rechts und links ob sich noch was ergibt.

Dankeschön

Thüringen erlaubt ab sofort Sport für kleine Kindergruppen im Freien

Was für eine gute Nachricht! Ein erster Schritt ist gemacht. Das Bildungsministerium erlaubt mit sofortiger Wirkung den kontaktlosen Trainingsbetrieb im Freien. Wir sind aktuell in der Planung, damit alle Kinder bis 14 Jahre so schnell wie möglich wieder auf dem Platz stehen. Allerdings kann eine Öffnung erst erfolgen, wenn Hygiene-Schutzkonzepte erstellt und umgesetzt werden können, Trainer geschult sind und die Sportstätten daraufhin von der Kommune freigegeben werden. Hieran arbeiten wir mit Hochdruck zusammen mit der @heilbadheiligenstadt.erleben und den anderen Heiligenstädter Vereinen. Sport frei!

https://bildung.thueringen.de/aktuell/thueringen-erlaubt-ab-sofort-sport-fuer-kleine-kindergruppen-im-freien

KD-Sports wird Co-Sponsor beim SCH

Auch unser Ausrüstungspartner KD-Sport bleibt der SCH Familie weiter treu und wandert nun auf den Ärmel. Damit läuft unsere Verbandsliga- Mannschaft ab der neuen Saison erstmals mit zwei Sponsoren auf dem Trikot auf den Platz. Auch hier gilt in dieser Zeit ein besonderer „DANK“ an unseren ehemaligen Spieler (Kapitän) und jetzigen Geschäftsführer Christian Deppe.

OFFENER BRIEF der Thüringer Fußball-Verbandsligisten

OFFENER BRIEF
der Thüringer Fußball-Verbandsligisten an den
Thüringer Ministerpräsidenten, Herrn
Bodo Ramelow
Thüringer Minister für Bildung, Kultur und Sport, Herr
Helmut Holter

SO KANN ES NICHT WEITERGEHEN!
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Ramelow,
sehr geehrter Herr Minister Holter,
mit diesem offenen Brief wenden sich die Vorstände der Thüringer Fußball-Verbandsligisten an Sie, um Ihnen und der Thüringer Landesregierung deutlich vor Augen zu führen, dass wir für die Verordnungen bezüglich der Einschränkungen des Kinder-und Jugendsports unter freiem Himmel kein Verständnis mehr aufbringen, da wir sie als unverhältnismäßig einschätzen.
Vornweg möchten wir unterstreichen, dass wir die Gesamtsituation der Pandemie sehr ernst nehmen und den überwiegenden Teil der ergriffenen Maßnahmen und Einschränkungen vollends mittragen. Wir befinden uns seit über einem Jahr in einer sehr ernsten Lage, die uns allen viel abverlangt, um die vorherrschende Problematik hoffentlich bald überwinden zu können. Allerdings verlangen eben jene Maßnahmen, vordergründig von der Politik, dass sie jederzeit anhand der vorherrschenden Faktenlagen neu eingeschätzt und der Nutzen ernstlich abgewogen wird.
Wir als ehrenamtliche Vertreter des Fußballsports sind wahrlich keine Mediziner oder Forscher, jedoch sind wir in der Lage, Publikationen verschiedener Fachleute wahrzunehmen. Erst jüngst veröffentlichten Aerosolforscher der GAeF ein Positionspapier, welches unmissverständlich darlegt, dass die Gefahr der Pandemietreibung explizit nicht von Aktivitäten unter freiem Himmel ausgeht. Darunter fällt folglich auch der Jugendsport im Fußball. Eine Gefahr, welcher durch Rechtsverordnung in Thüringen entgegengewirkt werden soll, de facto jedoch nur marginal existent ist. Zudem sei an dieser Stelle abermals die Verhältnismäßig der Maßnahmen in die Waagschale geworfen, welche man vielen Bürgern kaum noch nahebringen kann. Auf unser Anliegen bezogen sei argumentiert, dass es aus Sicht der Landesregierung völlig legitim ist, dass sich Kinder zuhauf in Schulbusse drängeln und stundenlang in Klassenräumen sitzen, aber nicht, dass 10-20 Kinder für gut 1,5 Stunden am Tag über vergleichsweise überdimensional große Sportanlagen ihrem Hobby nachgehen können.
Berechtigt werden Sie ggf. anführen, dass Bildung ein unabdingbares Gut für die Jugend ist und allerhöchste Priorität genießen muss. Hier stimmen wir grundsätzlich zu, müssen nichtsdestotrotz erwidern, dass der persönlichen Gesundheit und der Förderung dieser mindestens die selbige Gewichtung zukommen muss, insbesondere während dieser pandemischen Lage. Der aktuelle Maßnahmenkatalog behindert unsere Kinder und Jugendlich jedoch ihre Gesundheit zu stärken, sie verlieren sich in ihren eigenen vier Wänden und können ihr Immunsystem beim Freiluftsport nicht wie gewohnt stärken, von der psychischen Belastung der Heranwachsenden ganz zu schweigen.
Ein weiterer negativer Höhepunkt war ein kürzlich erschienener Bericht des Magazins „Frontal21“, aus welchem hervorging, dass wir in Thüringen mit der Maßgabe, der gesamten Jugend den Zugang zu Freiluftsportangeboten vollends zu versagen, bundesweit abermals einen nicht nachvollziehbaren Sonderweg gehen. Liest man ergänzend dazu die Pläne zur bevorstehenden Eröffnung der Bundesgartenschau in Erfurt, bei welcher es unproblematisch ist, dass sich eine ungemeine Vielzahl von Gästen unter freiem Himmel in Massen über die wirtschaftsfördernden Grünanlagen bewegen dürfen, ist spätestens an diesem Punkt jegliches Verständnis in Gänze ad absurdum geführt.
Bestehende Risiken bei der Nutzung der Freiluftsportanlagen sind unseren Vereinen bekannt. Bereits im vergangenen Jahr sahen wir uns damit konfrontiert, durch fundierte Hygienekonzepte (z.B. Umkleiden und Duschen zuhause oder auch Übungen mit geringstmöglichem Kontakt zu Mitsportlern) adäquate Wege zu schaffen, den Kindern und Jugendlichen den Sport unter freiem Himmel wieder zugänglich zu machen. In diese Konzepte investierten Vereine viel Zeit, um der damit einhergehenden Verantwortung unabdingbar gerecht zu werden. Sie werden zustimmen, dass wir dies in Abstimmung mit den regionalen Gesundheitsämtern in hoher Qualität umgesetzt, ohne in irgendeiner Form dazu beigetragen zu haben, der Pandemie neuen Zündstoff geliefert zu haben.
Wir möchten hier weiterhin betonen, dass die Motivation zu diesem Schreiben nicht aus den mannigfaltigen Problemen (z.B. finanzielle Engpässe oder das Aussterben des gesellschaftlich wichtigen Vereinslebens) erwächst, vor welche Vereine durch die Pandemie gestellt werden. Oder gar der Gefahr, dass der Thüringer Breitensport durch die Inaktivitäten im Bundesvergleich noch weiter an Bedeutung verliert. Wir als Vorstände vertreten hiermit die Interessen der mehr als 2.000 Kinder und Jugendlichen (und ihrer Familien), welche in unseren Nachwuchsabteilungen NOCH aktiv sind.
Wie viele es noch sein werden, wenn wir wieder von Normalität sprechen können, ist ohnehin fraglich. Bereits jetzt müssen wir Abmeldungen von Sportlern im Jugendbereich beklagen. Das wird zur Folge haben, dass sich weitere Juniorenteams auflösen werden. Die Dunkelziffer wird erst bekannt werden, wenn ein normaler Trainings-und Spielbetrieb möglich ist.
Beim Impfstoff AstraZeneca vertreten alle Gremien den Standpunkt, dass der Nutzen, trotz seiner Gefahren, signifikant höher ist und er deshalb nach wie vor zum Einsatz kommt. Selbige Gedankenspiele bezogenen auf den Kinder-und Jugendsport erbitten wir hiermit nicht mehr, nein, wir fordern Sie auf, öffnen Sie Sportplätze und Stadien für Trainingsbetrieb mit Hygienekonzepten!
Nehmen Sie sich der Expertenmeinungen an, die den Freiluftsport auch in Gruppen nicht als Pandemietreiber ansieht. Wir unterstützen ausdrücklich die Initiative des Thüringer Fußballverbandes (TFV) zur Öffnung der Sportanlagen, die bereits an Sie herangetragen wurde. Für unsere Kinder und Jugendlichen! Gern stehen wir für sachliche und zielorientierte Gespräche bereit, die ohne politisches Lamentieren durchgeführt werden.
In der Hoffnung auf eine politische Kehrtwende im Sinne unserer Heranwachsenden verbleiben wir
Mit sportlichen Grüßen
Die Vorstände der Thüringer Fußball-Verbandsligisten

1. SC 1911 Heiligenstadt News
BSV Eintracht Sondershausen
FSV 1996 Preußen Bad Langensalza
FC Thüringen Weida
SC 1903 Weimar e.V.
SV Eintracht Eisenberg e.V.
SV 09 Arnstadt e.V.
BSG Wismut Gera e.V.
SV SCHOTT Jena e.V.
TSV Gera-Westvororte
FC Erfurt Nord
SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen e.V.
SV 1879 Ehrenhain e.V.
SpVgg Geratal e.V.
1. FC Sonneberg 2004 e.V.
FSV 06 Ohratal
FSV Schleiz