F1 auf Meisterschaftskurs

Wichtiger 4:3- Auswärtssieg +++ kampfstarke Dingelstädter gleichen dreimal aus +++ Mika Lehmann mit Dreierpack +++ Titelkonkurrenten straucheln +++ Meisterschaft immer wahrscheinlicher +++

Trotz einer diesmal nicht so überzeugenden Leistung setzte die F1 am Sonntag ihren Siegeszug in der Kreisoberliga-Endrunde fort. Gegen die konsequent und kampfstark zu Werke gehenden Kinder aus Dingelstädt hatte es unser Nachwuchs schwer, den zuletzt gezeigten Kombinationsfussball aufzuziehen.

Zwar gelangen den SCH – Kids einige Abschlüsse, diese beruhten aber zu oft auf Einzelaktionen. Hieraus resultierten zwei Tore von Mika Lehmann (8. u. 13. Spielminute). Die jeweilige Führung glichen die Dingelstädter jedoch zweimalig rasch wieder aus. Hierbei kam Ihnen Nachlässigkeit in der Heiligenstädter Hintermannschaft entgegen. Insgesamt betrachtet waren die Kinder von der oberen Unstrut immer den berühmten einen Schritt eher am Ball….

Nach dem Seitenwechsel drehten sie zunächst noch mehr auf, einen drohenden Rückstand konnte der SCH grade noch so abwenden. Dann fiel in der 22. Spielminute nach kluger Vorlage von Landogar Höcke das 3:2 durch Clemens Vogel. Doch auch diese Führung wurde schnell wieder verdaddelt….

Beim Stand von 3:3 wurde offenbar, das es der Mannschaft allmählich gelang, nun ebenso auf „Kampf“ umzuschalten. Das 4:3 nach 33 Minuten durch eine schöne Mika Lehmann – Aktion war der verdiente Lohn. Unter lautstarker Anfeuerung der Trainer und der mitgereisten Eltern wurde diese Führung nun bis zum ersehnten Schlusspfiff nicht mehr hergegeben.

Da die Teams von Heyerode, Herbsleben und Mühlhausen ihre Spiele nicht gewannen, besteht nun für unsere F1 in den beiden noch ausstehenden Spielen die realistische Chance, tatsächlich die Meisterschaft zu erringen. Dies kann bereits am kommenden Samstag geschehen, denn dann treffen diese vier Spitzenteams der F-Junioren- Kreisoberliga in direkten Vergleichen aufeinander.

Mit einem Sieg gegen Hainich Heyerode könnten unsere Kinder alles klar machen – wer hätte das gedacht… ?

In Dingelstädt spielten: Louis-Paul Preiss, Luis Deppe, Lukas Trümper, Salomon Hildebrand, Landogar Höcke, Merlin Kraushaar, Joline Götzel, Laurenz Fiedler, Clemens Vogel (1 Tor), Nils Groß, Mika Lehmann  (3Tore)

IMG-20170514-WA0026 IMG-20170514-WA0028