F1 übernimmt Tabellenführung in der Kreisoberliga

Erkämpfter 3:1 – Auswärtssieg in Ammern +++ Paukenschlag nach 25 Sekunden durch Clemens Vogel +++ 9 – Meter-Killer Louis-Paul Preiss avanciert zum Matchwinner +++ Mika Lehmann erzielt Saisontor Nummer 31 +++ erlösendes Tor durch Merlin Kraushaar in der Nachspielzeit +++ Unbesiegter Tabellenführer nach Hälfte der Kreisoberliga-Endrunde +++

Was für ein spannendes Kinderfussballspiel! Vor den Toren Mühlhausens besiegte unsere U9 die SG Ammern verdient mit 3:1 und übernahm am 4. Spieltag der Kreisoberliga – Endrunde die Tabellenspitze.
Bereits nach 25 Sekunden führten die SCH-Kids: Clemens Vogel überlistete den gegnerischen Keeper mit einer Bogenlampe von der Mittellinie. Passgenau schlug diese zum 1:0 hinter dem überraschten Schlussmann ein. Mika Lehmann erhöhte in der 10. Spielminute mit seinem 31. Saisontor auf 2:0. Der Heiligenstädter Nachwuchs agierte daraufhin weiter offensiv, produzierte mehrere vielsprechende Torchancen – vergass hierüber aber die Defensivarbeit. Das Mittelfeld stand oft zu hoch und ließ sich durch lange Bälle der Jungs aus Ammern ein ums andere Mal überspielen. Folgerichtig erzielten die Gastgeber noch vor der Pause den 1:2-Anschlusstreffer.
Nach der Halbzeit wogte das Spiel hin und her, es gab Torchancen auf beiden Seiten. Jedoch erarbeite sich Ammern nach und nach ein Übergewicht – der Ausgleich lag in der Luft. In der 32. Spielminute schien es dann tatsächlich soweit, als der Schiedsrichter einen Foulstrafstoss verhängte. Doch SCH-Tormann Louis-Paul Preiss parierte den Neunmeter unter dem Jubel seiner Mitspieler. Endgültig zum Matchwinner wurde er, als er kurz darauf einen Weitschuss aus dem Winkel faustete.
Mit diesen Glanzparaden gab der Keeper gleichzeitig das Signal an seine Mannschaft, um den Sieg zu kämpfen. In der Folge zog der SCH-Nachwuchs das Spiel wieder an sich. Merlin Kraushaar erlöste den Heiligenstädter Tross schließlich mit einem satten Schuss, der in der Nachspielzeit zum verdienten 3:1 im gegnerischen Gehäuse einschlug.
Die Tabellenführung eroberten: Louis-Paul Preiss, Luis Deppe, Salomon Hildebrand, Landogar Höcke, Merlin Kraushaar (1Tor), Joline Götzel, Clemens Vogel (1 Tor), Jakob Bachmann, Nils Groß, Mika Lehmann (1Tor)