Vorbericht: SG FC Wacker 14 Teistungen – 1. SC 1911 Heiligenstadt

Merfert Elf will bei starkem Aufsteiger punkten und sich für Hinspielniederlage revanchieren

Am kommenden Sonntag trifft unsere I. Mannschaft auf den Tabellenachten aus Teistungen. Der Gastgeber ist einer der positiven Überraschungen dieser Thüringenligasaison, denn das Team von Trainer Michael Böduel kann sich tabellarisch zurecht als die Nummer 1 im Eichsfeldkreis bezeichnen. Bereits das Hinspiel konnten die Wackeraner in der Kreisstadt mit 5:4 gewinnen. Der Unterhaltungswert dieser Partie war sicher gegeben, zeigte aber auch unserer jungen Mannschaft einmal mehr wie hart man sich die Punke in der Thüringenliga erarbeiten muss. Vor allem der polnische Torjäger Mariusz Wolanski pulverisierte die Heiligenstädter Abwehr fast im Alleingang und erzielte alle 5 Tore für den damaligen Gast. Vor allem die Wolanski Brüder stellen für die gegenerische Deckung in den 90 Minuten immer eine Gefahr dar. Diese Gefahr muss die Abwehr um den wiedergenesenen Heinevetter im Keim ersticken.

Unsere Mannschaft ist positiv in die Rückrunde gestartet. Das 0:0 der Vorwoche gegen eine Spitzenmannschaft aus dem Geratal kann durchaus als Erfolg gewertet werden, da sogar bei konsequenter Chancenverwertung durchaus ein Dreier drin gewesen wäre. Durch die Siege von Leinefelde und Eisenberg in der Vorwoche haben zwei direkte Konkurrenten im Keller gepunktet die hinter unserer Elf stehen. Es wird also „gemütlich“ in der verbotenen Zone der Liga. Die Merfert Elf steht vor richtungsweisenden Wochen und will am Sonntag den positiven Trend fortsetzen. Personell sind Stand jetzt alle Spieler an Bord.

Auf geht´s du schöner SCH!