F-Jugend: KD-Sports Cup bleibt erneut beim 1.SC 1911 Heiligenstadt

 

Kräftemessen der Nachwuchsfußballer des Jahrgangs 2008 in der Lorenz Kellner Halle – Einheit Worbis erreicht das Finale

Eine Idee aus dem letzten Jahr ist auf dem besten Wege zur Tradition zu werden. Nachdem der KDsports Cup im Januar 2016 erstmals ausgetragen wurde, kam es am Wochenende zur diesjährigen Neuauflage. In spannenden Spielen gelang es dabei den aktuellen F1-Junioren des SC Heiligenstadt den Vorjahressieg zu wiederholen.
Die Idee der Initiatoren: Die fussballerische Entwicklung der Kinder des Nachwuchsjahrgangs 2008 bis zum Eintritt in die Erwachsenenklasse zu begleiten, und unter anderem mit dem jährlichen Hallenturnier um den KDsports Cup den Heranwachsenden die Möglichkeit des überregionalen Kräftemessens zu bieten.
Hierzu hatten sich die 8-jährigen in diesem Jahr aus dem Eichsfeld die F-Junioren des SV Einheit 1875 Worbis und der SG SV Dingelstädt, aus dem Unstrut- Hainich Kreis die SG Hainich Heyerode sowie die SG BSV BW 22 Lengenfeld/Stein und aus dem Wartburgkreis die SG SV Rot-Weiß Buttlar eingeladen. Da der Kader mittlerweile 17 Kinder umfasst, bestritten die Heiligenstädter 2008er „ihr Turnier“ mit zwei Mannschaften.
In zwei Vorrundengruppen wurden zunächst die vier Halbfinalisten ermittelt. Es setzten sich Worbis, Buttlar, Heyerode und Heiligenstadt( „blau“) durch. Die Mannschaften aus Dingelstädt, Lengenfeld und Heiligenstadt („gelb“) spielten in einer Platzierungsrunde weiter.
Spannend verlief dann das erste Semifinale zwischen dem Herbstmeister der F-Jugend Kreisliga Eichsfeld Ost, Einheit Worbis, und den ihre Staffel im Wartburgkreis dominierenden Nachwuchskickern aus Buttlar. Zunächst sah es nach einer sicheren Angelegenheit für die Wipperstädter aus, führten sie doch nach kurzer Zeit bereits mit 2:0. Dann starteten die Kinder aus dem Südwesten Thüringens jedoch ihrerseits durch und markierten durch einen sehenswerten Freistoss den 1:2- Anschlusstreffer. Dies mobilisierte weitere Kräfte und schließlich gelang ihnen noch der Ausgleich zum 2:2, welches bis Spielende Bestand hatte. Somit führte der Weg ins Finale über ein 7-Meter-Schießen. Dies entschieden die Worbiser für sich, da ausgerechnet der später mit insgesamt 7 Treffern als Torschützenkönig ausgezeichnete Bixente Mannel am Einheit-Tormann Daniel Kaltenhäuser scheiterte.
Im zweiten Halbfinale trafen mit dem 1. SC 1911 Heiligenstadt und Hainich Heyerode zwei Spitzenteams aus der Kreisoberliga UH/EIC aufeinander. Die Heyeröder um den von den Trainern abschließend als besten Spieler des Turniers gewählten Leon Motz waren leicht favorisiert, marschierten sie doch souverän und Verlustpunktfrei durch die Vorrunde, während die SCH – Kids in den Gruppenspielen eine 1:2- Niederlage gegen den Lokalrivalen aus Worbis hinnehmen mussten. Doch die Heiligenstädter eröffneten den Kampf um den Finaleinzug mit einem umjubelten Paukenschlag ! Bereits nach wenigen Sekunden schlug ein fulminanter Weitschuss von Verteidiger Luis Deppe unhaltbar zum 1:0 im Gehäuse der Vertretung aus dem Hainich ein. Danach spielte sich das Team des Gastgebers in einen Rausch, erzielte vier weitere Tore durch Mika Lehmann (2), Laurenz Fiedler und Nils Groß und zog schließlich als klarer 5:1 – Sieger ins Finale gegen Einheit Worbis ein.
In der zwischenzeitlich abgeschlossenen Platzierungsrunde entschied aufgrund der Punktgleichheit aller Mannschaften das Torverhältnis. Den fünften Platz sicherte sich so die Mannschaft aus Lengenfeld, mit dem als besten Torwart geehrten Lias Kroner vor der SG Dingelstädt und Heiligenstadt „gelb“.
Im kleinen Finale bezwangen die Nachwuchskicker von der SG Hainich Heyerode die Mannschaft aus Buttlar mit 2:1.
Das Finale war dann eine reine Eichsfelder Angelegenheit mit dem Duell SC Heiligenstadt gegen Einheit Worbis.
In einem spannenden Spiel setzten die 1911er im Gegensatz zum verloren gegangenen Vorrundenspiel durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ihre Stürmer mehrfach gut in Szene, sodass Mika Lehmann mit seinen Turniertreffern vier und fünf entscheidend zum 2:0 Endspielsieg beitragen konnte.
Alle teilnehmenden Mannschaften erhielten vom Hauptsponsor einen Ball und eine Überraschungstüte, die Zweit- und Drittplatzierten Teams zudem schöne Pokale. Der KDsports Cup bleibt aber auch dieses Jahr in Heiligenstadt.

img-20170108-wa0014 img-20170108-wa0031 20170109_173018img-20170108-wa0020