Spitzenspiel in Struth und der SCH ist dabei

Vorbericht: DJK SG Struth – 1. SC 1911 Heiligenstadt II

Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr tritt unsere Reserve als Tabellendritter beim aktuellen Tabellenführer aus Struth an. Das der Gastgeber aus der Gemeinde Rodeberg in der Tabelle ganz oben steht, war vor der Saison zu erwarten. Das aber unsere Reserve nach dem Abstieg aus der Landesklasse und vielen Abgängen es geschafft hat, sich im Tableau weit oben zu bewegen, hatten sicher nur die kühnsten Optimisten vermutet. Woche für Woche hat Trainer Schäfer die Aufgabe aus einem Pool hochbegabter Fussballer eine Mannschaft für die anstehenden 90 Minuten zu formen. Der Erfolg unterstreicht das es funktioniert. Der SC 1911 hat sich nach einer schweren letzten Saison für beide Männermannschaften wieder neu sortiert und fährt nun nach und nach die Früchte der Arbeit ein. Unsere II. Mannschaft steht neben der I. Mannschaft symbolisch für das sehr gute Gelingen.

Nun zum anstehenden sportlichen Geschehen gegen einen Gastgeber aus Struth der mit bisher 40 Saisontoren die Tormaschine der Liga aufbietet. Hauptverantwortlich dafür sind Martin Kirchner (12 Tore) und Aaron Rödiger (10 Tore). Aber die bisher ungeschlagenen Hausherren (3 Unentschieden) zeichnet schon immer ihre Offensivpower aus. Es gibt also viel zu tun für unseren Deckungsverbund. Gerade auf heimischen Geläuf wird die Mannschaft um Trainer Andreas Seipel von ihren Fans bedingungslos unterstützt. Die bisherigen 6 Heimspiele wurde allesamt gewonnen und zudem wurden starke 24 Tore erzielt (Schnitt: 4 Tore pro Spiel). Es wird also eine Mammutaufgabe für die Schäfer Elf, aber vielleicht läuft es wie im Mai 2014, als unsere Mannschaft nach einem frühen 0:1 Rückstand furios mit 2:1 gewann und eine lange Serie der DJK beendete.

Unsere Mannschaft ist nach drei Siegen in Folge und einem holprigen Saisonstart im Aufwind und möchte auch die Hürde in Struth mindestens mit einem Teilerfolg nehmen. Personell wird sich das eine oder andere noch tun. Sicher ist wohl das Torjäger Andre Kunze verletzt ausfällt. Ebenfalls ist beim Einsatz von Lukas Weidemann noch ein Fragezeichen zu verzeichnen. Trotz der geballten Qualität der Gastgeber fährt unsere Elf sicher nicht in den Unstrut Hainich Kreis um die Punkte kampflos dem Spitzenreiter zu überlassen. Da unsere I. Mannschaft am Wochenende nicht im Einsatz ist, sollte sich der eine oder andere Heiligenstädter Fan in Struth einfinden. Das war eine Aufforderung.

+++++SPORT FREI+++++

Bild zeigt 2 Personen , Stadion, Gras und im Freien